37-ecat E-Catalog
80-services Services
39-magazine Magazin
36-downloads Downloads
35-contact Kontakt
47-chevron-right
20-close Neuigkeiten aus erster Hand?

Neuigkeiten und Hintergründe aus der Dichtungstechnik erfahren, innovative Produkte kennenlernen – im kostenlosen E-Mail-Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies.

Sicherheit für Elektroautos

Weinheim, 24. November 2020. Das innovative Druckausgleichselement DIAvent® von Freudenberg Sealing Technologies sorgt bei Batterien in Elektroautos sowohl für den Druckausgleich im normalen Fahrbetrieb als auch für die Notentlüftung bei Schaden oder Unfällen. Damit ist es ein wichtiges Sicherheitsfeature. Jetzt startet Freudenberg Sealing Technologies die Produktion erstmals für den Großserieneinsatz in einem chinesischen PKW: DIAvent® wird im neuen Elektro-PKW ARCFOX α-T des chinesischen Herstellers Beijing Electric Vehicles (BJEV) für Batteriesicherheit sorgen.

2017 hatte Freudenberg Sealing Technologies erstmals sein innovatives Druckausgleichselement DIAvent® der Öffentlichkeit vorgestellt: Ein Ventil, bestehend aus zwei Vliesstoffen mit unterschiedlichen Eigenschaften, übernimmt bei Batterien für Elektrofahrzeuge sowohl den Druckausgleich im Normalbetrieb als auch den Überdruckabbau bei einer Notentgasung. So einfach wie es sich auch anhört – die Lösung ist technisch sehr anspruchsvoll. Denn während im Normalbetrieb in beide Richtungen nur wenige Liter Luft pro Minute ausgetauscht werden, muss im Notfall binnen Sekunden die komplette emittierte Gasmenge aus einer schadhaften Zelle abgeführt werden. Sonst könnte das Gehäuse durch den starken Innendruck - um ein Vielfaches höher als der Luftdruck - bersten.

Eine Kombination aus zwei Vliesstoffen mit unterschiedlichen Eigenschaften

Deshalb kamen bislang vor allem sich kontrolliert zerstörende Druckausgleichselemente zum Einsatz. Der Trend zu Batteriesystemen mit immer höherer Energiedichte ist eine weitere Herausforderung. Denn dadurch steigt auch die Menge an Gasen, die im Notfall schnell abgeführt werden muss, sowie die Geschwindigkeit, mit der der Druckausgleich im Normalbetrieb erfolgen soll.

Das patentierte DIAvent®-Ventil von Freudenberg ersetzt die üblicherweise eingesetzte mikroporöse Folie mit einer Kombination aus zwei Vliesstoffen mit unterschiedlichen Eigenschaften. Der wasserabweisende Vliesstoff auf der Außenseite ermöglicht bei einer geringen Druckdifferenz einen Luftaustausch von zirka acht Litern pro Minute und ist wasserdicht bis zu 100 Millimeter Wassersäule. Steigt der Wasserdruck darüber hinaus, wird die Außenlage zeitweise auf eine vollkommen mediendichte Innenlage gedrückt, so dass kein Wasser ins Gehäuse gelangen kann. Die Entgasung im Notfall wird durch ein Schirmventil ermöglicht, das ringförmig um den Vliesstoff angeordnet ist. Es öffnet zuverlässig, sobald der Druck im Gehäuse den atmosphärischen Luftdruck um mehr als 50 Millibar übersteigt, und kann dann 40 Liter Gas pro Sekunde abführen. Ein großer Vorteil des DIAvent®: Das Schirmventil schließt am Ende wieder, was den sicheren Ausbau einer beschädigten Batterie nach einer Notentgasung erleichtert. Da es völlig reversibel öffnet und schließt, kann es auch im Normalbetrieb den Druckausgleich unterstützen, beispielsweise wenn Akkus mit sehr hoher Energiedichte raschen Temperaturschwankungen ausgesetzt sind.

Ein weiterer Nutzen des DIAvent®: Es übernimmt die Funktionen, die üblicherweise zwei Bauteile ausführen. Das heißt, es ist für die Fahrzeughersteller wirtschaftlicher und montagefreundlicher, da sie nur ein Teil verbauen müssen.

Gleich nach der ersten Veröffentlichung bekundeten mehrere Fahrzeughersteller ihr Interesse und testeten das Druckausgleichselement DIAvent® von Freudenberg Sealing Technologies. Anfang 2020 ging DIAvent® für europäische Kunden erstmals in Serie. 2018 starteten die Dichtungsexperten von Freudenberg ein gemeinsames Entwicklungs- und Testprojekt mit dem chinesischen Hersteller BJEV, welches mit einer Vereinbarung zur Serienproduktion in diesem Jahr erfolgreich abgeschlossen wurde.

Ein komplexes globales Projekt mit lokalem Vertrieb in China, Entwicklung und Produktion in Europa

"Die Zusammenarbeit mit BJEV war sehr eng. Wir sind sehr stolz, dass wir unserem Kunden mit unserem technischen Know-how helfen, seinen Erfolgskurs fortzusetzen", erklärte Liu Zehua, Account Manager und Vertriebsmitarbeiter bei NOK-Freudenberg. "Mit diesem Projekt hat Freudenberg seine globale Präsenz eindrücklich unter Beweis gestellt: Das Unternehmen setzte ein komplexes globales Kundenprojekt mit lokalem Vertrieb in China und Engineering und Produktion in Europa um.“ BJEV ist seit rund 30 Jahren erfolgreich auf dem chinesischen Automobilmarkt tätig und will nun auch den europäischen Markt erobern. Deshalb war dem Unternehmen die Zusammenarbeit mit etablierten europäischen Zulieferern sehr wichtig, insbesondere im Hinblick auf die strengen lokalen Sicherheitsstandards für Personenkraftwagen.

„Wir freuen uns, dass DIAvent® nun erstmals auch in China in Serie geht“, sagt Matt Chapman, President Automotive Sales & Marketing bei Freudenberg Sealing Technologies. „Die hohe Nachfrage nach diesem Produkt zeigt uns, dass wir den Bedarf unserer Automobilkunden gut kennen und unsere Expertise zielgenau für Innovationen einsetzen, um unsere Kunden bei dem schwierigem Wandel zur Elektromobilität zu unterstützen. Und damit auch ganz allgemein den Weg in die emissionsfreie Mobilität aufzeigen.“

Derzeit arbeitet Freudenberg mit anderen Kunden ebenfalls an DIAvent®-Entwicklungsprojekten und erwartet weitere Serienaufträge bis Ende diesen Jahres.

Ulrike Reich

Head of Media Relations & Internal Communications

Telephone: + 49 (0) 6201 960 5713

ulrike.reich@fst.com 32-caret

News-Service

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und erhalten Sie unsere Presseinformationen per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Jetzt anmelden! 32-caret

Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an

* Pflichtfeld

Passwort vergessen? Klicken Sie hier zum Zurücksetzen.

Oder

Sie haben noch keinen Account? Registrieren Sie sich jetzt!

Sie haben sich erfolgreich eingeloggt.

Registrieren und Zugang zu exklusiven Inhalten erhalten

Ihre Vorteile

  • Download von exklusiven Dokumenten wie Solution Sheets
  • Live Webinare/On-Demand Recordings zur Getränke- und Lebensmittelindustrie
  • Virtueller Rundgänge durch Produktionsstätten
  • Resistance Tools zur Auswahl des passenden Dichtungsmaterials

Sicherheitslevel

* Pflichtfeld

Oder

Sie haben bereits ein Konto? Weiter zum Login.

Vielen Dank. Ihre Registrierung war erfolgreich.

Wir haben Ihnen eine E-Mail zugesendet. Bitte klicken Sie zur Aktivierung Ihres Accounts auf den enthaltenen Aktivierungslink.

Wir haben Ihnen eine E-Mail zugesendet. Bitte klicken Sie zur Zuweisung eines neuen Passworts auf den enthaltenen Link.

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um es zurücksetzen.

* Pflichtfeld

Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt.

Wir haben Ihnen eine E-Mail zugesendet. Bitte klicken Sie zur Zuweisung eines neuen Passworts auf den enthaltenen Link.

Weitere verwandte Artikel

Zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betrieben

15.02.2024

Freudenberg Sealing Technologies weiht neues, grünes Werk in Parets del Vallès ein.

Mehr erfahren 32-caret

Automobil Nachhaltigkeit

Mehr Sicherheit für Lithium-Ionen-Batterien

30.01.2024

Mit DIAvent® hat Freudenberg Sealing Technologies ein Element auf den Markt gebracht, das den Druckausgleich und die Notfallentgasung von Batteriegehäusen in Elektrofahrzeugen gewährleistet.

Mehr erfahren 32-caret

E-Mobilität

Eine ganz heiße Sache: Thermoplaste für bis zu 1.200 Grad Celsius

17.01.2024

Freudenberg Sealing Technologies entwickelt extrem temperaturbeständige Kunststoffe für Elektroautos.

Mehr erfahren 32-caret

Automobil E-Mobilität Materialkompetenz

Motorroller sind Südostasiens Verkehrsmittel Nummer 1

16.01.2024

Motorroller erfreuen sich in Südostasien extremer Beliebtheit, insbesondere in Indonesien. Woran liegt das? Und könnte der Automarkt vom wirtschaftlichen Aufschwung der Region profitieren?

Mehr erfahren 32-caret

E-Mobilität

Lang lebe die Batterie

06.12.2023

Freudenberg Sealing Technologies produziert eine Million faltbare Dichtungen im französischen Langres.

Mehr erfahren 32-caret

Automobil E-Mobilität

Automobil-Hotspot Thailand

05.12.2023

Thailand befindet sich auf der Schwelle zur Industrienation. Möglich machte das unter anderem die Automobilindustrie. Wie das Land zum Branchen-Hotspot Südostasiens wurde und was die Zukunft bereithält.

Mehr erfahren 32-caret

E-Mobilität

Aufstrebende Pantherstaaten

30.10.2023

Die Werkbank der Welt könnte von China nach Südostasien wandern. Dabei stand die Region schon einmal vor dem ökonomischen Durchbruch. Warum blieb er aus, und wie ist die Situation heute?

Mehr erfahren 32-caret

E-Mobilität

Sicherheit für Elektroautos

24.10.2023

Freudenberg Sealing Technologies richtet hochmodernes Prüflabor für Batterien in den USA ein.

Mehr erfahren 32-caret

Automobil E-Mobilität

Zweiradverkehr

17.10.2023

Lässt sich etwas lernen von jenen Städten, in denen der Verkehr überwiegend auf motorisierten Zweirädern abläuft? Ja, wenn man in die Zukunft denkt – und umdenkt.

Mehr erfahren 32-caret

E-Mobilität
Newsletter

Immer informiert

Auf dem Laufenden bleiben:
Mit dem Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies. 

Jetzt abonnieren!