37-ecat E-Catalog
80-services Services
39-magazine Magazin
36-downloads Downloads
35-contact Kontakt
47-chevron-right
20-close Neuigkeiten aus erster Hand?

Neuigkeiten und Hintergründe aus der Dichtungstechnik erfahren, innovative Produkte kennenlernen – im kostenlosen E-Mail-Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies.

„Massives Umdenken nötig“

Immer größer, immer leistungsstärker, immer günstiger – die Windkraftbranche erlebt stürmische Zeiten. Marcel Schreiner, Global Segment Director für den Bereich Energie bei Freudenberg Sealing Technologies und Windkraftexperte, beschreibt, warum der ruinöse Preiskampf in der Industrie ein Ende haben muss und wieso auch kleine Teile eine große Wirkung haben.

Herr Schreiner, die Medien berichten regelmäßig über massive Probleme in der Windkraftindustrie. Wie ist es dazu gekommen?

Marcel Schreiner: Der Preisdruck auf die Hersteller von Windenergieanlagen ist in den vergangenen Jahren massiv gestiegen. Als Konsequenz daraus verkaufen die Produzenten immer größere Anlagen, die in immer kürzeren Zyklen auf den Markt gebracht wurden. Und es werden gleichzeitig Anlagen verkauft, die noch gar nicht existieren, um den Zuschlag bei der Auktion für einen neuen Windpark zu erhalten. Denn größere Anlagen können zu einem niedrigeren Preis je Megawattstunde angeboten werden.

Porträt von Marcel Schreiner.
Marcel Schreiner – Windkraft-Experte bei Freudenberg

Um dem Preiskampf standzuhalten, verkürzen viele Hersteller die Entwicklungszyklen ihrer Windanlagen so stark, dass mitunter nicht ausgereifte und erprobte Anlagen aufgestellt werden. Dies zeigt sich jetzt in hohen Qualitätsproblemen auch bei neuen Anlagen und immensen Kosten für Wartung und Instandsetzung.

Hat diese Situation auch Auswirkungen auf Freudenberg Sealing Technologies?

Schreiner: Die Technologien besonders im Bereich erneuerbarer Energien entwickeln sich immer schon dynamisch. Deshalb ist es besonders wichtig, flexibel zu bleiben und eng mit den Kunden zusammenzuarbeiten. Das ist unser Ansatz und eines unser Qualitätsmerkmale, gemeinsam mit den Windrad-Herstellern an Lösungen für die Energieversorgung der Zukunft zu arbeiten.

Natürlich bekommen auch wir den hohen Preisdruck in der Branche zu spüren. Allerdings ziehen wir insbesondere seit diesem Jahr immer wieder die Reißleine, indem wir den Preiskampf nicht weiter mitmachen. Dabei verzichten wir bewusst auf Geschäft in dieser für uns wichtigen Wachstumsbranche. Aber es ist nun mal so: Unser Anspruch ist und bleibt es, Produkte mit hoher Qualität und Haltbarkeit zu liefern. Deshalb machen wir eben auch keine Abstriche zugunsten des Preises oder sparen beim Material. Dazu stehen wir.

Melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an

* Pflichtfeld

Passwort vergessen? Klicken Sie hier zum Zurücksetzen.

Oder

Sie haben noch keinen Account? Registrieren Sie sich jetzt!

Sie haben sich erfolgreich eingeloggt.

Registrieren und Zugang zu exklusiven Inhalten erhalten

Ihre Vorteile

  • Download von exklusiven Dokumenten wie Solution Sheets
  • Live Webinare/On-Demand Recordings zur Getränke- und Lebensmittelindustrie
  • Virtueller Rundgänge durch Produktionsstätten
  • Resistance Tools zur Auswahl des passenden Dichtungsmaterials

Sicherheitslevel

* Pflichtfeld

Oder

Sie haben bereits ein Konto? Weiter zum Login.

Vielen Dank. Ihre Registrierung war erfolgreich.

Wir haben Ihnen eine E-Mail zugesendet. Bitte klicken Sie zur Aktivierung Ihres Accounts auf den enthaltenen Aktivierungslink.

Wir haben Ihnen eine E-Mail zugesendet. Bitte klicken Sie zur Zuweisung eines neuen Passworts auf den enthaltenen Link.

Passwort vergessen?

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um es zurücksetzen.

* Pflichtfeld

Das Formular wurde erfolgreich abgeschickt.

Wir haben Ihnen eine E-Mail zugesendet. Bitte klicken Sie zur Zuweisung eines neuen Passworts auf den enthaltenen Link.
42-quote

Die Lösungsformel ist einfach: Wer am Anfang in Qualität investiert, der vermeidet Folgekosten während der Laufzeit der Anlage, die häufig um ein Vielfaches höher sind.

Marcel Schreiner, Global Segment Director für den Bereich Energie

Und welche Lösung gibt es dann für das Problem?

Schreiner: Die Lösungsformel ist einfach: Wer am Anfang in Qualität investiert, der vermeidet Folgekosten während der Laufzeit der Anlage, die häufig um ein Vielfaches höher sind.

Ein Beispiel, das gleichzeitig auch zeigt, warum eine differenzierte Betrachtung der verschiedenen Bauteile eines Windrads wichtig ist: Im Gesamtinvestitionsvolumen für eine Windkraftanlage machen die Dichtungen und Akkumulatoren von Freudenberg Sealing Technologies nur einen sehr kleinen Teil aus – auf der anderen Seite haben genau diese Teile aber eine immens große Wirkung, wenn es um den langfristigen reibungslosen Betrieb des Windrads geht. Würde ein Anlagenhersteller also in der Anschaffung die angemessenen Kosten akzeptieren, die für ihn in der Gesamtbilanz vernachlässigbar sind, ließen sich einige der Qualitätskosten sicherlich vermeiden bzw. deutlich reduzieren. So bekommen vermeintlich kleine Teile eine große Wirkung.

Zusammenfassend kann man sagen: Die Branche spart sich derzeit kaputt. Deshalb muss dringend ein massives Umdenken stattfinden – weg von höher, schneller, weiter, hin zu realistisch geplanten und installierten Anlagen mit hoher Qualität und Haltbarkeit. Hier ist neben den Herstellern auch die Politik gefragt, die entsprechenden Rahmenbedingungen zu schaffen.

Mehr Informationen zu Windkraftanlagen


Weitere verwandte Artikel

Zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betrieben

15.02.2024

Freudenberg Sealing Technologies weiht neues, grünes Werk in Parets del Vallès ein.

Mehr erfahren 32-caret

Automobil Nachhaltigkeit

Nahrungsmittel in Südostasien

13.02.2024

Klimawandel, wachsende Bevölkerung und steigende Einkommen: All diese Faktoren verändern die Nahrungsgewohnheiten in Südostasien. Das hat Folgen für die Lebensmittelindustrie.

Mehr erfahren 32-caret

Nachhaltigkeit Food and Beverage

Bruneis ambitionierte Wasserstoffpläne

06.02.2024

Die ökologische Bilanz Bruneis ist ausbaufähig, der Wohlstand des Sultanats beruht auf fossilen Energien. Aber sein Erdgas bietet dem südostasiatischen Land einen Zukunftsweg: Wasserstoff.

Mehr erfahren 32-caret

Energy Generation Nachhaltigkeit

Hybrid aus Photovoltaik und Wasserkraft

09.01.2024

Thailand ist bekannt für tropische Sonnenstunden und türkisfarbenes Meer. Doch die Kombination aus Sonne und Wasser kann noch mehr. Im größten Hydro-Solarpark der Welt erzeugt sie erneuerbare Energie.

Mehr erfahren 32-caret

Nachhaltigkeit

Auch bei Wasserstoff Maßstäbe setzen

20.12.2023

Freudenberg Sealing Technologies entwickelt neue Dichtungslösung für den Einsatz in der Herstellung von Wasserstoff.

Mehr erfahren 32-caret

Hydrogen Energy Transmission Nachhaltigkeit

Markteinstieg in Südostasien

12.12.2023

Wachsende Mittelschicht, wachsende Märkte: Bernard Low, General Manager Regional Office in Malaysia, zur Erschließung eines Marktes wie Südostasien – und wie leicht dessen Größe unterschätzt wird.

Mehr erfahren 32-caret

Nachhaltigkeit

„Integrität ist der Schlüssel, warum Menschen vertrauen“

28.11.2023

Die singapurische Managementprofessorin Tan Hwee Hoon schildert, warum Vertrauen in Asien anders gebildet wird als in Europa und welche globalen Gemeinsamkeiten es gibt.

Mehr erfahren 32-caret

Nachhaltigkeit

Elektroautos: Die Brandgefahr eindämmen

10.11.2023

Hersteller von Elektroautos sind auf flammbeständige Kunststoffe angewiesen, sofern diese in der Nähe der Antriebsbatterie verbaut werden. Ein solcher Kunststoff ist Quantix® ULTRA von Freudenberg.

Mehr erfahren 32-caret

Nachhaltigkeit

Werkstoffentwicklung: Auftrieb für die Windkraft

26.10.2023

Entdecken Sie unseren neuen EPDM-Werkstoff für Auftriebsmodule in schwimmenden Windkraftanlagen. Das Material punktet mit hoher Druck- und Temperaturbeständigkeit sowie Langlebigkeit.

Mehr erfahren 32-caret

Energiewende Materialkompetenz Energy Generation
Newsletter

Immer informiert

Auf dem Laufenden bleiben:
Mit dem Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies.

Newsletter abonnieren