Neuigkeiten aus erster Hand?

Neuigkeiten und Hintergründe aus der Dichtungstechnik erfahren, innovative Produkte kennenlernen – im kostenlosen E-Mail-Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies.

16.02.2021

Weltweit einheitliche Standards für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz

Weinheim, 16. Februar 2021. Die Werke von Freudenberg-NOK Sealing Technologies in Troy und Milan, Ohio (USA), sind die ersten Standorte des Unternehmens in Nordamerika, die nach der internationalen Norm ISO 45001 für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zertifiziert wurden. Freudenberg-NOK Sealing Technologies verantwortet die Geschäftsaktivitäten von Freudenberg Sealing Technologies in Nord- und Südamerika. Die Zertifizierungen stehen für einen einheitlichen, systematischen Ansatz, um Unfälle und Krankheiten am Arbeitsplatz zu vermeiden – und das zu einer Zeit, in der viele Unternehmen mit den Herausforderungen der COVID-19-Pandemie beschäftigt sind.

Freudenberg Sealing Technologies will alle nordamerikanischen Werke nach ISO 45001 zertifizieren lassen. Neben Troy und Milan sollen weitere sechs Standorte in den USA und Mexiko noch in diesem Jahr mit dem Zertifizierungsprozess beginnen. Die Werke in Europa haben die Zertifizierung bereits erhalten.

Die aktuellen Zertifizierungen sind Teil einer Strategie, die Gesundheits-, Sicherheits- und Umweltstandards (HSE) des Unternehmens in allen Regionen zu harmonisieren. Ziel ist, dass alle Produktionsstandorte innerhalb von drei Jahren die Anforderungen der Norm ISO 45001 erfüllen. Damit werden Synergieeffekte genutzt und mit einer sogenannten Matrixzertifizierung Aufwand und Kosten eingespart.

Anspruchsvoller Audit-Prozess

Eine ISO-45001-Zertifizierung ist eine anspruchsvolle und zeitintensive Aufgabe: Bereichsübergreifende Teams in Troy und in Milan tauschten sich aus, führten an beiden Standorten interne Audits durch und begannen mit der Risikobewertung von praktisch jedem Prozessschritt. „Die Risikobewertungen waren die größte Herausforderung“, sagt John Batchik, Vice President, Corporate Quality and HSE bei Freudenberg Sealing Technologies in Amerika. „Die Mitarbeiter in Troy und Milan haben die einzelnen Prozesse an ihren Standorten erfasst, jeden einzelnen damit verbundenen Schritt analysiert, um zu beurteilen, was schief gehen könnte, und dann Pläne zur Risikominderung entwickelt. Es war für diesen Prozess unverzichtbar, dass auch die Mitarbeiter in der Fertigung daran beteiligt waren.“

Der Vorteil einer ISO-Zertifizierung

Die globale ISO-45001-Zertifizierung bietet mehrere wichtige Vorteile sowohl für Kunden als auch für Mitarbeiter. Das Unternehmen verfügt zum einen über einheitliche Sicherheits- und Gesundheitsstandards an allen Standorten weltweit. Zum anderen hat der Zertifizierungsprozess geholfen, wichtiges betriebliches Wissen zu erfassen und zu dokumentieren. Die Norm wird in Zukunft immer wichtiger werden, da Kunden voraussetzen, dass ihre Lieferanten diese Standards erfüllen.

Freudenberg Sealing Technologies im US-amerikanischen Troy (Ohio) hat als erstes nordamerikanisches Werk des Unternehmens die Zertifizierung nach ISO 45001 erhalten. Im Bild führen die beiden Mitarbeiter Michelle Collett (links) und Chris Rampulla ein Audit an einer Umformpresse im Werk durch.

 

„Die Standards für Gesundheit und Sicherheit in den Werken von Freudenberg Sealing Technologies sind seit jeher hoch, auch wenn sie in Nordamerika, Europa und Asien unterschiedlich sind“, so Batchik. „Mit der Einführung der ISO-45001-Standards für Gesundheit und Sicherheit in unseren nordamerikanischen Werken können wir jetzt unsere Abläufe über ein transparentes Managementsystem einheitlich steuern.“ Er ist überzeugt, dass sowohl Kunden als auch Mitarbeiter von standardisierten Gesundheits- und Sicherheitspraktiken profitieren.

„Die frühzeitige Einführung durch das Unternehmen zeigt, wie sehr sich Freudenberg Sealing Technologies für die Gesundheit und Sicherheit seiner Mitarbeiter und Kunden einsetzt. ISO 45001 wird in Zukunft noch wichtiger werden. Und wir setzen uns für globale Standards ein, die unsere Mitarbeiter und Kunden schützen, egal wo auf der Welt sie sich befinden“, bringt es Batchik auf den Punkt.

Ulrike Reich

Ulrike Reich

Head of Media Relations & Internal Communications

Telephone: + 49 (0) 6201 80 5713

ulrike.reich@fst.com
Presse-E-Mail-Service

Presse-E-Mail-Service

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und erhalten Sie unsere Presseinformationen per E-Mail. Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Jetzt anmelden!

Weitere verwandte Artikel

Legale Verschmelzung in Italien

01.03.2021

Bereits im letzten Jahr wurden vier europäische Dichtomatik Standorte mit den jeweils ansässigen Freudenberg Gesellschaften mit einheitlichen Prozessen und IT Landschaften verschmolzen. Auch in diesem Jahr verfolgen wir diesen strategischen Ansatz weiter. Am 01.03.2021 war der Standort in Italien an der Reihe.

Mehr erfahren

Schnee und Eis? Kein Problem für 94 AU 30000

23.02.2021

Die Winterstürme, die in den vergangenen Tagen 73 Prozent der USA mit Schnee und Eis überzogen haben, stellen die kommunalen Winterdienste und ihre Räumfahrzeuge vor große Herausforderungen.

Mehr erfahren

Umfirmierung Hamburg

01.02.2021

Seit dem 01.02.2021 firmiert unser Standort in Hamburg als Freudenberg Industrial Services GmbH und ist rechtlich identisch mit der bisherigen Dichtomatik Vertriebsgesellschaft für technische Dichtungen m. b. H.

Mehr erfahren

Schnell raus hier

19.01.2021

Freudenberg Sealing Technologies macht Lithium-Ionen-Akkus durch schnelle Notfall-Entgasung sicherer.

Mehr erfahren

Automobil E-Mobilität

Sicherheit für Elektroautos

24.11.2020

Freudenberg Sealing Technologies startet Serienproduktion für Druckausgleichselement DIAvent für chinesischen PKW.

Mehr erfahren

Automobil E-Mobilität

Damit es zuverlässig klappt

17.11.2020

Freudenberg Sealing Technologies entwickelt gemeinsam mit Kunden neue Hochleistungsdichtungen für Klappenventile

Mehr erfahren

Spezialdichtungen Materialkompetenz

Auf Kurs

03.11.2020

Freudenberg-Sicherheitskonzept für maritimes Brennstoffzellensystem erhält Zertifizierung.

Mehr erfahren

E-Mobilität Brennstoffzelle Nachhaltigkeit

Batterien für Fährschiffe

27.10.2020

ABB Marine & Ports setzt auf Freudenberg-Batterien von XALT Energy für neue Fähren zwischen Dover und Calais.

Mehr erfahren

E-Mobilität Alternative Antriebe
Newsletter

Immer informiert

Auf dem Laufenden bleiben:
Mit dem Newsletter von Freudenberg Sealing Technologies. 

Jetzt abonnieren!